Home Veranstaltungen Details - Staat und Religion - Ökumene im Gespräch

Veranstaltungen

<<  April 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  8
  91011121315
16182021
232526272829
30      

Drucken

Veranstaltungen

Veranstaltung 

Titel:
Staat und Religion - Ökumene im Gespräch
Wann:
30.11.2011 | 19.30 h - 21.30 h
Wo:
St. Virgil Salzburg Bildungs- und Konferenzzentrum - Salzburg
Kategorie:
ebw

Beschreibung

Staat und Religion - Ökumene im Gespräch

311 - 1861 - 1961
1700 Jahre Toleranzedikt des Galerius
150 Jahre Protestantenpatent
50 Jahre Protestantengesetz

Die geschichtlichen Daten markieren Stationen auf dem spannungsvollen Weg des Verhältnisses von Staat und Kirche: Das Toleranzedikt des Galerius bewirkte das Ende der Christenverfolgungen im Römischen Reich. Das Protestantenpatent Kaiser Franz Josefs I. führte die evangelischen ChristInnen in der Habsburgermonarchie aus der bloßen Duldung hin zur öffentlichen Anerkennung. Das Protestantengesetz von 1961 schließlich brachte der evangelischen Kirche in Österreich die volle Gleichberechtigung.

Das ökumenische Gespräch nimmt das Gedenken an die Jubiläen zum Anlass, der Frage nach dem Verhältnis von Staat und Religion grundsätzlich nachzugehen: Welche Bedeutung hat Toleranz heute? Gibt es ein Verschwinden des Religiösen in den Bereich des Privaten oder eine Aufladung des öffentlichen Raumes mit religiösen Inhalten?

ReferentInnen:
MinR Univ.-Prof. Dr. Karl Schwarz, Referatsleiter im Kultusamt des BMBWK, Evangelisch Theologische Fakultät der Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Gregor Maria Hoff, Katholisch Theologische Fakultät der Universität Salzburg

Moderation: Esther Handschin

Kein Beitrag.

Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsnr.: 11-1505

Gemeinsame Veranstaltung mit Evangelischem Bildungswerk Salzburg, Ökumenischer Arbeitskreis Salzburg, Referat für Ökumene, Dialog der Religionen und Kulturen Salzburg

Veranstaltungsort

Venue:
St. Virgil Salzburg Bildungs- und Konferenzzentrum
Straße:
Ernst-Grein-Straße 14
PLZ:
5026
Stadt:
Salzburg