Home Veranstaltungen Details - EBW Hallein - neunzehn.neunzehn

Veranstaltungen

<<  Februar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
262728    

Drucken

Veranstaltungen

Veranstaltung 

Titel:
EBW Hallein - neunzehn.neunzehn
Wann:
19.04.2013 | 19.19 h
Wo:
Evang. Pfarrgemeinde Hallein (Schaitbergerkirche) - Hallein
Kategorie:
ebw

Beschreibung

Der erste Abend in unserer Reihe „neunzehn.neunzehn“ nach Ostern nimmt das österliche Thema des christlichen Glaubens auf: die Überwindung des Todes. Martin Luther dichtete und komponierte 1524 (teilweise nach älteren Vorbildern) das Osterlied „Christ lag in Todesbanden“. Darin beschreibt er den Sieg Christi über den Tod, dem alle Menschen verfallen sind, und verwendet dabei Bilder eines Kampfes zwischen Leben und Tod. Die Pointe ist jedoch, dass es der Tod Jesu ist, der dem Tod die Macht genommen hat: Weil Gott in seinem Sohn bis in den Tod an der Seite der Menschen bleibt, bleibt vom Tod nichts mehr übrig als eine Spottgestalt, er ist nichts mehr, vor dem man sich fürchten muss, er hat ausgespielt - ein Tod (der Tod Jesu) „fraß“ den andern Tod (den Tod von uns Menschen).

Die Kantate „Christ lag in Todes Banden“ BWV 4 ist eine der frühen Kantaten Johann Sebastian Bachs (vermutlich 1707/08) zum Ostersonntag. Sie verwendet durchgängig den Text dieses Osterliedes von Martin Luther, das in seinen weiteren Strophen Themen aus der jüdischen Pessach – Feier auf die christliche Hoffnung überträgt. Trotz der altertümlichen Form der Kantate ist sie ein Meisterwerk der Textausdeutung, das dem Geheimnis des Sieges Christi über den Tod in allen von Luther gewählten biblischen Bildern nachspürt.

Musikalisch wird der Abend bereichert mit dem Violinkonzert in a-Moll BWV 1041, in dem der erst 14jährige Daniel Staiger die Solovioline spielt.

Peter Pröglhöf liest Texte von Seneca, Else Lasker-Schüler und Lothar Zenetti, die Vergänglichkeit und Hoffnung in Beziehung setzen.

WIE EIN TOD DEN ANDERN FRASS

Johann Sebastian Bach:
Kantate „Christ lag in Todes Banden“ BWV 4
Violinkonzert a-Moll BWV 1041

Chor- u. Orchesterprojekt 19/19
Leitung: Elke Michel-Blagrave
Daniel Staiger, Violine

Peter Pröglhöf, Rezitation

Freitag, 19. April 2013 um 19:19 Uhr

Evangelische Kirche Hallein

Eintritt frei – Spenden erbeten

 

Veranstaltungsort

Venue:
Evang. Pfarrgemeinde Hallein (Schaitbergerkirche)
Straße:
Davisstraße 38
PLZ:
5400
Stadt:
Hallein